Kontakt

Menü

Artikel

Arealentwicklung in Bern West

Im Westen Berns steht eine vielversprechende Arealentwicklung an. Diese wird zu einer eindrücklichen Liegenschaftsaufwertung führen, von der sämtliche Interessengruppen profitieren.

13. April 2022

Abbildung: 2024 geht es los: Der heutige Hauptsitz von Galenica wird komplett umgebaut. Das Unternehmen zieht derweil in ein Provisorium.

Das Weyermannshaus-Quartier in Bern steht vor grossen Veränderungen. Hier soll in den kommenden Jahren ein lebendiges, durchmischtes Quartier entstehen. In diesem aussichtsreichen Umfeld hat der Credit Suisse Real Estate Fund Green Property im Dezember 2021 am Untermattweg eine Liegenschaft erworben. Seit der Erbauung des Gebäudes in den Jahren 1967 und 1968 ist mehr als ein halbes Jahrhundert ins Land gestrichen. In dieser Zeit diente die Immobilie ihrer bisherigen Eigentümerin, der international tätigen Gesundheitsdienstleisterin Galenica, als Hauptsitz. Die inzwischen 54 Jahre alte Liegenschaft entspricht nicht mehr den aktuellen Gebäudeanforderungen. Eine Totalsanierung soll dies ändern.

Die Erneuerung der achtgeschossigen Immobilie wird voraussichtlich drei Jahre in Anspruch nehmen. Der Startschuss ist für 2024 geplant. Besonderer Aufmerksamkeit bedarf der parallel zur Sanierung laufende Betrieb des Gebäudes. Für diese Herausforderung gibt es bereits eine adäquate Lösung: Die Firma Galenica, die statt Eigentümerin neu Mieterin der Liegenschaft ist, erhält für die Dauer der Arbeiten ein Provisorium.

Aufwertung im Fokus

Insgesamt sieht die Arealentwicklung die Sanierung des bestehenden Bürogebäudes und den attraktiven Neubau eines Wohnhauses vor. Bei der Realisierung wird darauf geachtet, dass sich der entstehende Gesamtkomplex optimal in das sich wandelnde Quartier einfügt. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Bedürfnisse aller Interessengruppen gelegt. Denn die Zufriedenheit von Mietern, Anwohnern und sämtlicher weiterer Stakeholder ist eines der Kernziele für die geplante Arealentwicklung – genauso wie die umfangreiche Liegenschaftsaufwertung hinsichtlich ökonomischer, ökologischer sowie funktionaler Aspekte.

Die umfassende Erfahrung der Experten von Credit Suisse Real Estate wird dazu beitragen, dass diese Ziele erreicht werden. Davon ist auch die bisherige Eigentümerin Galenica überzeugt. Sie hat sich nachdrücklich zum Standort bekannt und wird als Mieterin langfristig an ihrem hiesigen Hauptsitz festhalten.

Das Büro ist tot. Lang lebe das Büro.

Trotz allen Vorteilen des Homeoffice sind viele Menschen froh, wieder ins Büro zurückkehren zu können. Doch damit diese positive Einstellung nachhaltig haften bleibt, braucht es neuartige Arbeitswelten. Das Büro muss zum Wohlfühlort werden, wo Arbeiten Spass macht.

Kontaktieren Sie uns.

Kontaktieren Sie uns, um mehr über Ihre Anlagemöglichkeiten herauszufinden und zu erfahren, wie wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Anlageziele unterstützen können.