Kontakt

Menü

Artikel

Das spricht für eine Passiv-Aktiv-Kombination bei Schwellenländeranleihen

Die meisten Anleger verfügen bereits über eine Allokation in Schwellenländeranleihen (Emerging Market Debt, EMD). Dieser Anlagebereich hat sich als fester Bestandteil vieler Fixed-Income-Portfolios etabliert. EMD umfasst mittlerweile beachtliche 18,0 % der Anleihenemissionen weltweit.¹

5. Mai 2022

Bei den meisten Anlegern fällt die Anlagenallokation jedoch deutlich geringer aus. In der Vergangenheit waren niedrigere Allokationen vielleicht gerechtfertigt. Damals war im Bereich Schwellenländeranleihen die Liquidität geringer, das Ausfallrisiko höher und die Diversifizierung schwächer.

Dieses Bild hat sich nun gewandelt: Der EMD-Markt ist gereift. Beispielsweise wurden zahlreiche Staatsanleihen von Schwellenländern allmählich von High Yield auf Investment Grade hochgestuft, wohingegen viele Emittenten aus Industrieländern seit der Finanzkrise vor 13 Jahren moderate Rückstufungen hinnehmen mussten. In der Folge kam es zu einer Angleichung der Kreditqualität zwischen beiden Märkten.

Anleihen von Schwellenländern – eine etablierte Gruppe von Anlageklassen

EMD stellt keine Nischenallokation mehr dar. Das Anlagevermögen ist in nur zwei Jahrzehnten auf über USD 4,6 Bio. (siehe Grafik 1) angestiegen. Zudem sollte EMD nicht als eine einheitliche Anlageklasse, sondern vielmehr als eine Reihe unterschiedlicher Anlageklassen definiert werden, die einen einzigartigen Zugang zu Risikoprämien bieten (siehe Grafik 2).

Der Wert des EMD-Universums ist auf USD 4,6 Billionen gestiegen.

Grafik 1

Der Wert des EMD-Universums ist auf USD 4,6 Billionen gestiegen

Quelle J.P. Morgan Indizes, Stand 31.05.2021

Enorme Vielzahl von Schwellenländeranleihen verfügbar

Es gibt Anleihen von Schwellenländern in Hartwährung: Staatsanleihen (von Regierungen ausgegeben) und Unternehmensanleihen (von Unternehmen emittiert) – beides eigenständige Anlageklassen.

Diese Hartwährungsanleihen lauten üblicherweise auf US-Dollar oder andere Hauptwährungen wie Euro, Pfund Sterling oder Yen. Allein der Hartwährungsmarkt umfasst Vermögen in Höhe von USD 3 Bio. Zum Vergleich: Dies entspricht der Hälfte des US-Marktes für Investment-Grade-Unternehmensanleihen und mehr als dem Doppelten des High-Yield-Marktes in den USA.2

Der EMD-Markt ist umfangreich und komplex

Grafik 2

Der EMD-Markt ist umfangreich und komplex

Quellen J.P. Morgan Indizes, Credit Suisse (Mai 2021)
*CEMBI – Corporate Emerging Markets Bond Index, EMBIG – Emerging Market Bond Index Global

Zusätzlich zu den Hartwährungsanleihen stehen noch Schwellenländeranleihen in Lokalwährungen zur Verfügung. Dieser Markt ist in den vergangenen zehn Jahren rasant gewachsen. Das aufkommende US-Haushaltsdefizit und die mögliche weitere Schwächung des US-Dollars führten zu einer verstärkten Emissionstätigkeit in Lokalwährungen in Schwellenländern. Aus Anlegersicht bietet dies sogar noch mehr Möglichkeiten zur Diversifikation eines Fixed-Income-Portfolios und einen zusätzlichen Zugang zu Risikoprämien.

Insgesamt haben sich Schwellenländeranleihen zu einem enormen, vielfältigen Markt entwickelt, den man kaum ignorieren kann.

Anleger sollten bei EMD passiven mit aktivem Ansatz verbinden

Die Kombination eines passiven mit einem aktiven Anlageansatz bei Schwellenländeranleihen hat entscheidende Vorteile: Zusammen können beide eine äusserst effektive Möglichkeit für das Management eines EMD-Portfolios bieten.

Passives Anlegen

Aktives Anlegen

Scope 2021 - 2

 

Auf Dauer

Ökologische, soziale und Governancebezogene Kriterien dominieren weltweit das Verhalten der Anleger. Ihre Prioritäten und Präferenzen verschieben sich sehr dynamisch. Auf Dauer angelegte Entscheidungsgrundlagen und fundierte Anlagelösungen sind deshalb wichtiger denn je.

Wenden Sie sich ans Asset Management

Fragen Sie uns nach interessanten Anlagechancen. Wir helfen Ihnen, Ihre Anlageziele zu erreichen.

1 J.P. Morgan
2 J.P. Morgan

Dieses Dokument wurde von der Credit Suisse Group und/oder von mit ihr verbundenen Unternehmen («Credit Suisse») erstellt.

Es dient ausschliesslich zur Information und Veranschaulichung und stellt keine Werbung, Bewertung, Anlagerecherche, Rechercheempfehlungen, Anlageempfehlungen oder Information zum Zweck der Empfehlung oder des Vorschlags einer Anlagestrategie dar; ebenso beinhaltet es keine Finanzanalyse. Darüber hinaus stellt es weder eine Aufforderung noch ein Angebot – seien sie öffentlich oder privat – zur Zeichnung oder zum Erwerb von Produkten oder Dienstleistungen dar. Soweit Benchmarks erwähnt werden, dienen diese ausschliesslich Vergleichszwecken. Bei den Informationen in diesem Dokument handelt es sich um allgemeine Kommentare und in keiner Weise um persönliche Empfehlungen, Anlageberatung, rechtliche, steuerliche, buchhalterische oder eine andere Form der Beratung oder Empfehlung oder eine andere Finanzdienstleistung. Die Anlageziele, finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse sowie das Wissen und die Erfahrung einzelner Personen werden nicht berücksichtigt. Die Informationen stellen keine wie auch immer geartete Grundlage für Entscheidungen zum Erwerb, Verkauf oder Halten von Anlagewerten dar. Bei Interesse an den hier erwähnten Produkten und/oder Dienstleistungen empfiehlt die Credit Suisse, vor einer Anlageentscheidung alle relevanten Informationen einzuholen und sich beraten zu lassen (unter anderem auch zu Risiken).

Die hier gemachten Angaben entsprechen dem Kenntnisstand bei Erstellung des Dokuments und sind eventuell zum Zeitpunkt des Empfangs oder Abrufs nicht mehr aktuell. Die Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern; eine Aktualisierungspflicht besteht nicht.

Sofern dieses Dokument Aussagen über künftige Wertentwicklungen enthält, sind diese Aussagen zukunftsgerichtet und bergen daher diverse Risiken und Unsicherheiten. Bitte beachten Sie, dass historische Renditeangaben, Wertentwicklungen und Finanzmarktszenarien keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Ergebnisse sind. Erhebliche Verluste können nie ausgeschlossen werden.

Dieses Dokument ist nicht für die Verbreitung an oder die Nutzung durch natürliche oder juristische Personen bestimmt, die Bürger eines Landes sind oder die in einem Land ihren Wohnsitz bzw. Gesellschaftssitz haben, in dem die Verbreitung, Veröffentlichung, Bereitstellung oder Nutzung des Dokuments geltende Gesetze oder Vorschriften verletzen würde oder in dem die Credit Suisse Registrierungs- oder Zulassungspflichten erfüllen müsste.

Wir weisen darauf hin, dass zwischen einer in diesem Dokument genannten juristischen Person und einem Unternehmen der Credit Suisse eine Geschäftsverbindung bestehen kann und dass sich aus diesem Umstand potenzielle Interessenskonflikte ergeben können.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die als zuverlässig gelten. Die Credit Suisse gibt jedoch keine Gewähr hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Angaben.

Die Credit Suisse bietet eventuell wesentliche Beratungs- oder Investmentdienstleistungen im Zusammenhang mit einem oder mehreren hier genannten Unternehmen oder Emittenten an oder hat dies im Verlauf der vergangenen zwölf Monate getan.

Dieses Dokument kann Websiteadressen oder Hyperlinks, die auf Websites verweisen, enthalten. Die Credit Suisse prüft verlinkte Websites nicht und übernimmt keine Haftung für deren Inhalte. Entsprechende Adressen oder Hyperlinks (einschliesslich Adressen oder Hyperlinks zur Website der Credit Suisse) werden nur als Service bzw. zu Ihrer Information bereitgestellt; der Inhalt der verlinkten Website ist nicht Bestandteil dieses Dokuments. Wenn Sie eine solche Website besuchen oder über einen Link in diesem Dokument oder auf der Website der Credit Suisse aufrufen, tun Sie dies auf eigene Verantwortung.

Dieses Dokument richtet sich nur an die Person, für die es von der Credit Suisse bereitgestellt wird. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Credit Suisse dürfen diese Informationen weder auszugsweise noch vollständig vervielfältigt werden.